Rückschläge sind Herausforderungen, nur anders verpackt (What’s next?)

Eigentlich wollte ich einen Blogbeitrag darüber schreiben, wie toll es doch ist, wenn das Leben (endlich) wieder in etwas ruhigeren Bahnen verläuft. Aber leider kam etwas dazwischen. Ich weiß nicht, ob dieses Ereignis an der Bösartigkeit anderer Menschen liegt oder an anderen Vorkommnissen. Egal, ich schweife wieder ab – und ihr wisst ja, Schadensersatzforderungen, Anwalt etc.
Als allerstes war ich natürlich geschockt und dachte: „Oh nein, fängt das schon wieder an?“ Bis vor ein paar Wochen hatte ich nämlich unerklärliche Ängste vor meinem Briefkasten entwickelt und vor dem, was drin sein könnte. Jetzt dachte ich, dass endlich alles geklärt ist und ich endlich in Ruhe meinen Weg gehen kann. Aber nein, es soll wohl nicht ganz so ruhig sein. Nachdem ich längere Zeit über das, was dazwischen kam, nachgedacht hatte und mich auch mit Freunden und Familie ausgetauscht habe, beschloss ich, dieses Ereignis als Herausforderung zu sehen. Rückschläge wird es immer wieder geben. Ich muss nur lernen, mich davon nicht völlig entmutigen zu lassen (ich dachte nämlich wirklich kurz daran, mir einfach die Decke über den Kopf zu ziehen und erstmal eine Runde kräftig zu heulen). Wichtig ist, sich nicht unterkriegen zu lassen und sich Hilfe zu suchen, wenn man das Problem nicht alleine lösen kann. Ich werde mich definitiv nicht unterkriegen lassen und noch härter an meinen Zielen arbeiten.
Lasst euch von Rückschlägen niemals entmutigen. Das sind Herausforderungen, die einfach nur anders verpackt sind! Man geht gestärkt daraus hervor!